Hiier wurde an einem Mercedes SL eine undichte Klimaanlage diagnostiziert. Um die Leckage zu finden wurde das Amaturenbrett ausgebaut.  Als nächstes wurde das Luftverteilergehäuse aus der Stirnwand ausgebaut. Unser punktgenaues Gasspürgerät führte uns zu der Annahme, das die Leckage im Verdampfer des Verteilergehäuses zu finden ist.
 Das ausgebaute Luftverteilergehäuse. Als nächstes wird der Verdampfer aus dem Gehäuse entnommen.  Tatsächlich: Der Verdampfer ist undicht. Auf dem Bild erkennt man außerdem wunderbar, wie gut man die Leckage mit dem vorab eingefüllten Kontrastmittel erkennen kann. Unter UV-Licht beginnt die Flüssigkeit extrem zu leuchten.

 zurück